KontaktEine Frage? Mein Konto Mein Konto Konto erstellen Auftragsverfolgung Auftragsverfolgung

Menü
0 Warenkorb
0
Warenkorb
0 €Kein Geschenk
  1. Home

  2. Geschenke zum Muttertag

  3. Muttertags-Guide

  4. Das perfekte Geschenk zum Muttertag?

  5. Zu vermeidende Geschenke am Muttertag

Zu vermeidende Geschenke am Muttertag

Es gibt zwei Typen von Menschen, wenn es um Geschenke geht: diejenigen, die vorausschauend planen, sich die Zeit nehmen, in Geschäften oder im Internet nach der richtigen Idee zu suchen und diejenigen, die alles auf den letzten Drücker regeln... Waaaaaas? In 3 Tagen ist schon Muttertag und niemand hat mir etwas gesagt? Genau an diejenigen richten wir uns! Denn gerade ihnen passieren schnell Missgeschicke bei der Auswahl des perfekten Geschenkes. Es soll schnell gehen und möglichst kein Vermögen kosten... aber wenn wir nicht richtig bei der Sache sind, dann kann ein Geschenk mehr Schaden als Freude bringen. Hier sind also unsere Top 10 der Geschenke, die am Muttertag besser vermieden werden sollten.

1. Ein Haushaltsgerät

Ein neues Dampfbügeleisen… oooooh, darüber wird sich meine Anke sicher freuen! Mit diesem dreifach angetriebenen Hochleistungsbügeleisens der neuen Generation bügelt man viiiiiel schneller! NEIN! Ihre Anke wird sich darüber sicher nicht freuen. Sie würde sich schon eher freuen, wenn Sie Ihre Hemden selbst bügeln... Übrigens: dasselbe gilt für alle Haushalts- und Küchengeräte – hiervon raten wir dringend ab!

2. Eine Anti-Age-Creme

Nichts hindert Sie daran, am Muttertag Kosmetikprodukte zu verschenken. Aber seien Sie sehr vorsichtig... Zögern Sie nicht, eine Verkäuferin anzusprechen, die Ihnen sicher gerne helfen wird, das richtige Produkt zu finden.

3. Ein Geschenk, von dem Sie selber mehr profitieren

Sie liebt Filme, Sie sind ein Theaterfan... sie beklagt sich über schlechte Sitzplätze und die letzten Stücke waren alles Misserfolge in ihren Augen. Aber Sie möchten ihr an diesen Muttertag unbedingt zeigen, wie toll das Theater ist? Nein! Benutzten Sie diesen Tag nicht dazu, um dieses eine Hobby mit Ihnen zu teilen, das sie nun mal nicht teilen möchte...

4. Ein Gutschein für... wissen wir nicht so ganz

"Gutschein für ein romantisches Wochenende"... Oh, das ist großartig! Wo? Wann? Was? Wie? Nein, so nicht. Wenn Sie es richtig machen wollen, muss etwas Arbeit dahinter stecken! Um es konkret zu machen, organisieren Sie diese kleine Reise von vorne bis hinten... vor dem Muttertag. Blockieren Sie ein Datum, kaufen Sie Tickets, reservieren Sie Hotel und Restaurants und kümmern Sie sich um die Betreuung von Lisa und Paul... Begleiten Sie Ihren Gutschein mit einem kleinen "Teaser"-Geschenk wie einem Reiseführer oder einem kleinen Gegenstand, der das geheimnisvolle Ziel symbolisiert.

5. Ein Kleidungsstück Ihrer Lieblingsmarke

Bei diesem Geschenk haben wir gezögert. Es hängt alles davon ab, wie oft Sie das bereits gemacht haben. Wenn es nur gelegentlich vorkommt, ist das in Ordnung. Aber wenn Sie jedes Mal auf dieses Geschenk zurückkommen, dann sagen wir STOP! Der Muttertag ist die perfekte Gelegenheit, sich was Neues einfallen zu lassen, denn das ist es wert!

6. Mitgliedschaft in einem Fitnessstudio

Was soll das bedeuten? Soll sie etwa Sport treiben, um sich von ihrer letzten Schwangerschaft zu erholen? Sofort vergessen! Es sei denn, sie hat Sie ausdrücklich um dieses Geschenk gebeten. Denn ansonsten würden Sie Ihrer Lebensgefährtin eine sehr schlechte Botschaft übermitteln. Wenn sie Sport treiben will, muss es ihre eigene Initiative sein. Nicht Ihre.

7. Unterwäsche

Nein! Das ist ein Valentinstags-Geschenk. Sie wollen ihr vermitteln, dass Sie in Ihren Augen nicht nur eine Mutter ist, sondern auch eine schöne Frau... Die Absicht ist gut... Aber am Muttertag kann die Botschaft anders verstanden werden: „Seit Lisas Geburt hast du deine Weiblichkeit verloren, mein Liebling! Ich werde dir helfen, sie zurückzuholen.“ Die Moral von der Geschichte: Heben Sie die Unterwäsche für den Valentinstag auf.

8. Blumen und sonst nichts

Zu einfach. Natürlich eignen sich Blumen sehr gut für den Muttertag... wenn man ihr sowieso viel zu selten Blumen schenkt, ist das der perfekte Anlass. Aber es ist auch wichtig, mal unerwartet Blumen mitzubringen, wenn man abends von der Arbeit nach Hause kommt und morgens die Brötchen holt. Ohne besonderen Anlass. Und wenn Sie ihr am Muttertag Blumen schenken, was an sich eine gute Sache ist, dann bitte noch eine Kleinigkeit daneben. Blumen sollten ein Geschenk begleiten, nicht das Geschenk sein.

9. Ein Bilderbuch vom Wühltisch beim Buchhändler

Dazu sagen wir ganz klar: zu einfach! Nicht zum Muttertag. Das eignet sich hervorragend als Weihnachtsgeschenk für Ihre Tante Luisa. Sie wird Ihnen nicht vorwerfen, dass Sie nicht allzu lange gesucht haben... Aber am Muttertag müssen Sie ein bisschen kreativer sein.

10. Das Schmuckkästchen Ihrer Großmutter

Ihre Mutter hat Ihnen dieses Schmuckkästchen von gegeben... und Sie wollten bis zum Muttertag warten, um es Ihrer Frau zu schenken? Schlechte Idee. Wenn Sie ein guter Prinz gewesen wären, hätten Sie es Ihre Mutter selbst Ihrer Frau schenken lassen. Ihre Eltern haben bereits für einen Verlobungsring bezahlt. Die kleinen Erbstücke in Ihrem Familieninventar zählen nicht als Geschenke zum Muttertag.

Hier ist die gute Nachricht für alle: (gute) Geschenkideen zum Muttertag sind im Geschenkegarten im Überfluss vorhanden. Denn selbst ein in letzter Minute bestelltes Geschenk wird die Mutter Ihrer Kinder überraschen und erfreuen, denn die persönliche Note macht es einzigartig und für Ihre Frau von unschätzbarem Wert.


Mehr erfahren über Muttertags-